Herzlich willkommen in Tettenwang!

Schön, dass Du Dich auf der Homepage unseres Dorfes Tettenwang eingeloggt hast. Seit mehr als zehn Jahren haben sich rund 645.000 Besucher über Neuigkeiten informiert. Auf den folgenden Seiten erfährst du Wissenwertes über das Leben unserer gegenwärtig 425 Einwohner. Neben der engagierten Arbeit unserer örtlichen Vereine und Kirchengemeinde berichte ich auch sehr gern über Aktuelles in unserem Hopfendorf. Ich freue mich über Infos aus dem Dorfleben. Viel Freude und eine angenehme Zeit wünsche ich Dir beim virtuellen Rundgang auf dieser Homepage und vor allem, dass Du das findest, was Du ganz persönlich suchst!

 

Selbst Corona kann den "Frühling 2021" nicht aufhalten - bald blühen die ersten Tulpen im Garten...

OGV-Frühjahrsaktion an der Streuobstwiese

 „Geht es euch auch so, dass es jetzt bei diesem herrlichen Sonnenschein so richtig in den Fingern juckt, im Garten was zu tun?“ - so schreibt der Vereinsvorstand des Obst- und Gartenbauvereins Tettenwang in seiner Mitgliederinformation. Das OGV-Team um Reinhard Eberl und Richard Feigl möchten gerne den Winterschnitt an den Bäumen der Streuobstweise am Tettenwanger Sportplatz vornehmen, bevor es zu spät wird. „Außerdem wäre es einfach schön, sich bei einer kleinen Aktion unter Corona-Bedingungen im Freien zu treffen und zusammen zu arbeiten und sich wieder mal auszutauschen“, meint der OGV-Vorstand.  Wer dazu Lust hat, ist am morgigen Dienstag, 09.  März,  ab 16 Uhr mit Werkzeug und guter Laune herzlich eingeladen, bei der Frühlingsauftaktaktion dabei zu sein? „Egal ob groß oder klein, fachkundig oder weniger, jeder ist herzlich willkommen“, ergänzt Richard Feigl. Nähere Infos bei Reinhard Eberl, Telefon (09446) 91 95 97 oder Richard Feigl, Telefon (09446) 91 06 08
 
 

 

Gartensaison 2021 — sende mir schöne Fotos

Lang ist´s her - die Blumenzwiebelaktion im Jahr 2000 - aus Kindern werden Leute...

Hallo liebe Gartler - die Sonne ☀️ scheint und es juckt schon in den Fingern, dass wir in unseren Gewächshäusern und Frühbeeten die ersten Pflanzen setzen. Wenn auch durch Corona weiterhin Kontakte nicht erlaubt sind - die Natur bleibt nicht stehen, sondern bricht jetzt auf. Sicher bist bist Du auch schon in Gedanken - oder vielleicht schon in der Tat - aktiv am Gartenjahr 2021...

Ich schreibe gerade einen Bericht über die beginnende Gartensaison für unsere OGV-Homepage! Sende mir doch ein oder zwei schöne Fotos per eMail, wie Du mit deinen Kindern oder Enkelkindern beim Anpflanzen oder beim Säen arbeitest. Alle Fotos werden auf der Homepage veröffentlicht! Ich freu mich auf DEINE Bilder! Dankeschön!

 

 

 

 

In zwei Tagen Nest für Familie gebaut

Junge Tettenwanger Familie baut sich ökologisches Fertighaus „Am Südhang“

„Der große Traum vom Eigenheim – wie viele Menschen wünschen sich das?“ Manchen fehlt dazu das nötige Kleingeld – anderen scheuen sich über die jahrelangen schweren Bauarbeiten. Doch: muss dies wirklich so sein? Dass es auch einfacher und schneller geht, beweist aktuell das Ehepaar Jürgen und Beate aus dem Altmannsteiner Ortsteil Tettenwang, die sich mit ihrem neuen Eigenheim „Am Südhang“ einen langen Wunsch erfüllt haben. Wie rasant und unbürokratisch dies vor sich ging, erfährst Du hier!

Baumschnitt kann ab sofort angeliefert werden

Häckselaktion 2003 - lange ist´s her - heute geht das alles vollautomatisch...

Mit den ersten schönen sonnigen Tagen nach dem langen Winter werden viele Gartenbesitzer aktiv, um die Obstbäume auszuschneiden und auf die Saison 2021 vorzubereiten. Ab sofort können alle Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Tettenwang das anfallende Baumschnittmaterial an die zentrale Sammelstelle bei der Jagdhalle neben dem örtlichen Friedhof anfahren. OGV-Chef Reinhard Eberl bittet seine Mitglieder, darauf zu achten, dass nur geeignetes Baumschnittmaterial angefahren werden darf, wie Äste, Stauden etc. Keinesfalls dürfen Wurzelstöcke mit Erde sowie Laub gebracht werden. Aufgrund der Corona-Bestimmungen steht bis dato noch kein fester Häckseltermin. Bis dahin kann das Häckselgut voraussichtlich bis Ende April angeliefert werden. Weitere Fragen beantwortet der OGV-Vorsitzende gern unter Telefon (09446) 91 95 97.

 

 

Mit Sonnenenergie zum Nulltarif autark werden

"Die Sonne schreibt keine Rechnung" - dies haben mittlerweile 1,8 Millionen Besitzer von Photovoltaikanlagen in Deutschland auch 2020 erfahren. Dank der üppigen Sonnenstrahlen das ganze Jahr über, fuhren die Solarkraftwerksbesitzer rekordverdächtige Einspeiseerträge ein. Aber ist die Installation einer PV-Anlage - vielleicht sogar mit einen Batteriespeicher - überhaupt in der heutigen Zeit noch lohnenswert? Die Antwort darauf ist: "JA". Neben der Förderung der Einspeisevergütung die verbleibenden Monate des Inbetriebnahmejahres +  20 Folgejahre, gitbt es noch eine Förderung für Batterieseicher.

Die aktuelle Einspeisevergütung in Ct/kWh

Feste Einspeisevergütung

   

Jan 2021

Feb 2021

Mrz 2021

Apr 2021 

bis 10 kW

   

8,16

8,04

7,92

7,81

bis 40 kW

   

7,93

7,81

7,70

6,04

BSW-Solar meldet Rekord bei der Installation von Photovoltaik-Anlagen auf Hausdächern

Im vergangenen Jahr 2020 installierten Hausbesitzer fast doppelt so viele Anlagen mit einer Leistung von weniger als 10 Kilowatt wie 2019. Insgesamt kamen 2020 in diesem Segment 1131 Megawatt Leistung hinzu – so viel wie nie zuvor. Insgesamt 151.700 Anlagen unterhalb der 10-kWp-Marke ließen sie 2020 installieren. Im Jahr zuvor waren es nur 77.100 Anlagen. Die neu installierte Leistung in diesem Segment verdoppelte sich fast, sie stieg von 570 auf 1131 MW. Damit übertrifft die Photovoltaik-Branche ihren Rekord aus dem Jahr 2012, als 120.000 Anlagen mit einer Leistung von zusammen 700 Megawatt installiert wurden. Die Kleinanlagen hatten 2020 einen Anteil von 23 Prozent am gesamten Markt.Kein Wunder, dass 2020 die Erträge der PV-Anlagen in Deutschland, wie bereits in den Jahren 2018 und 2019, über dem langjährigen Durchschnitt lagen. Die Photovoltaik-Anlagen haben laut Angaben der Übertragungsnetzbetreiber 2020 etwa 51,4 Terawattstunden elektrische Energie erzeugt und damit einen Beitrag von 10,5 Prozent am deutschen Strommix geleistet. Gemeinsam mit den übrigen regenerativen Energiesystemen – Windenergie, Bioenergie und Wasserkraft – lag der Anteil an der elektrischen Energieerzeugung mittlerweile bei 50,6 Prozent; damit haben zum ersten Mal in einem Kalenderjahr die erneuerbaren Energiesysteme in Deutschland mehr Strom als die fossilen Kraftwerke zusammen erzeugt. Vor allem in den südlichen Bundesländern Bayern und Baden Württemberg waren die Sonnenenergiestunden am höchsten. Bezogen auf den langjährigen Durchschnitt über die vergangenen Jahre erzielten sehr gute Photovoltaik-Dachanlagen 2020 rund 1075 Kilowattstunden pro Kilowatt auf.

Seit dem 31. Januar 2021 müssen ALLE Erneuerbare-Energien-Anlagen im Marktstammdaten-register gemeldet sein. Der zweijährige Nachmeldezeitraum seit der Freischaltung des Registers ist nun abgelaufen. Nach Pressemitteilung sollen über 100.000 PV-Anlagenbetreiber und Speicher noch keine Anmeldung durchgeführt werden. Gehören Sie dazu? Haben Sie Ihre PV-Anlage mit Inbetriebnahmedatum vor dem 31.1.2019 noch nicht angemeldet? Es könnte sonst dazu kommen, dass Ihr Netzbetreiber die Vergütungszahlungen solange zurückhält, bis Ihre Anlage registriert ist. Also lieber schnell im Marktstammdatenregister nachmelden!

 

Immer stärker kommt der Einsatz von Batteriespeichern.

Informationen gern unter tettenwang@gmail.com

Tettenwanger Vereinsleben von Corona geprägt

Jahresversammlungen/Weihnachtsfeiern abgesagt/Ziel ist in Verbindung bleiben

Mittlerweile seit neun Monaten dreht sich auf der ganzen Welt alles nur um ein Thema: die Corona-Pandemie. Mehr als 60 Millionen infizierte und über 1,4 Millionen Todesfälle sind weltweit, sowie über 1 Million Infizierte und über 15000 Tote in Deutschland zu beklagen. Das öffentliche Leben erfährt seit Monaten massive Einschränkungen und kürzlich wurden die Coronavorschriften nochmal deutlich verschärft.

Die Kontaktbeschränkungen hinterlassen mittlerweile tiefe Spuren im Wirtschaftsleben, im Schulbereich und auch ganz arg im Vereinsleben. Neue Wege müssen nun gefunden werden, um das Vereinsleben in den Städten und Dörfern möglichst aufrechtzuerhalten und bei abklingender Pandemie wieder neu zu starten. Wie die örtlichen Vereine im 425 Einwohner zählenden Altmannsteiner Ortsteil Tettenwang mit dieser einzigartigen Situation umgehen, schildert dieser Bericht!

Der Frauenbund Tettenwang unterstützt auch heuer die Aktion "Solibrot". Nach dem Gottesdienst am kommenden Sonntag, der um 8.30 Uhr beginnt, bieten die Frauen die Solibrote für je zwei Euro zum Verkauf an. Der Erlös kommt Projekten in Osttimor zugute, die die Rechte der Frauen gegenüber der Gesellschaft einfordern und durchsetzen.

Am Freitag, 31. März, von 9 bis 12 Uhr und ab 18 Uhr heißt der Frauenbundzweigverein alle Interessierten zum Palmbüschel binden im ehemaligen Schulhaus willkommen. Zusammen mit den selbst gebastelten Osterkerzen werden die Palmbüschel am Samstag, 1. April, beim Pfarrfamilienabend ab 20 Uhr im Gasthaus zum Gaulwirt den Pfarrangehörigen zum Kauf angeboten. Der Frauenbund bittet um zahlreiche Unterstützung.

Tettenwang: - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/riedenburg/Tettenwang-Solibrot-und-Palmbuescherl;art602,3342309#plx1805099512
Der Frauenbund Tettenwang unterstützt auch heuer die Aktion "Solibrot". Nach dem Gottesdienst am kommenden Sonntag, der um 8.30 Uhr beginnt, bieten die Frauen die Solibrote für je zwei Euro zum Verkauf an. Der Erlös kommt Projekten in Osttimor zugute, die die Rechte der Frauen gegenüber der Gesellschaft einfordern und durchsetzen.

Am Freitag, 31. März, von 9 bis 12 Uhr und ab 18 Uhr heißt der Frauenbundzweigverein alle Interessierten zum Palmbüschel binden im ehemaligen Schulhaus willkommen. Zusammen mit den selbst gebastelten Osterkerzen werden die Palmbüschel am Samstag, 1. April, beim Pfarrfamilienabend ab 20 Uhr im Gasthaus zum Gaulwirt den Pfarrangehörigen zum Kauf angeboten. Der Frauenbund bittet um zahlreiche Unterstützung.

Tettenwang: - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/riedenburg/Tettenwang-Solibrot-und-Palmbuescherl;art602,3342309#plx1805099512
Der Frauenbund Tettenwang unterstützt auch heuer die Aktion "Solibrot". Nach dem Gottesdienst am kommenden Sonntag, der um 8.30 Uhr beginnt, bieten die Frauen die Solibrote für je zwei Euro zum Verkauf an. Der Erlös kommt Projekten in Osttimor zugute, die die Rechte der Frauen gegenüber der Gesellschaft einfordern und durchsetzen.

Am Freitag, 31. März, von 9 bis 12 Uhr und ab 18 Uhr heißt der Frauenbundzweigverein alle Interessierten zum Palmbüschel binden im ehemaligen Schulhaus willkommen. Zusammen mit den selbst gebastelten Osterkerzen werden die Palmbüschel am Samstag, 1. April, beim Pfarrfamilienabend ab 20 Uhr im Gasthaus zum Gaulwirt den Pfarrangehörigen zum Kauf angeboten. Der Frauenbund bittet um zahlreiche Unterstützung.

Tettenwang: - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/riedenburg/Tettenwang-Solibrot-und-Palmbuescherl;art602,3342309#plx1805099512

Wir haben eine Hoffnung -

und die Hoffnung hat einen Namen:

Jesus Christus!

 

Diese Website lebt vom Ideenreichtum Vieler. Ich freue mich über

Feedbacks, Bilder umd Berichte aus unserem Dorf & Vereinen:

info@tettenwang.info

 

Ich wünsche Euch viel Freude beim Informieren!

Euer Bernhard Hegenberger

Sie sind der Besucher....

Aktuelles im Dorf...

Aktuell keine Veranstaltungen!

Der Pfarrbrief ist hier zu finden!

Müllabfuhr 2021.pdf
PDF-Dokument [450.5 KB]

Jährlich stehen hunderttausende Frauen in Deutschland vor der Entscheidung "Abtreibung Ja oder Nein". 1000plus wurde ins Leben gerufen, weil wir der Meinung sind, dass es unsere Pflicht ist, an der Seite dieser Frauen zu stehen. Seit 2009 gibt es das Projekt 1000plus. Seither haben tausende Frauen HILFE statt Abtreibung erfahren und tausende Babys das Licht der Welt erblicken dürfen. Und das alles, weil es Menschen gab, die ihre Mamis in der schwersten Krise ihres Lebens nicht allein gelassen haben.

 

1000plus in 5 Minuten