Herzlich willkommen in Tettenwang!

Schön, dass Du Dich auf der Homepage unseres Dorfes Tettenwang eingeloggt hast. Mehr als 704.000 Besucher haben sich in den letzten Jahren auf der Homepage erkundigt. Auf den folgenden Seiten erfährst du Wissenwertes über das Leben unserer gegenwärtig 425 Einwohner. Neben der engagierten Arbeit unserer örtlichen Vereine und Kirchengemeinde berichte ich auch sehr gern über Aktuelles in unserem Hopfendorf. Ich freue mich über Infos aus dem Dorfleben. Viel Freude und eine angenehme Zeit wünsche ich Dir beim virtuellen Rundgang auf dieser Homepage  und, dass Du das findest, was Du ganz persönlich suchst!

 

11 neue KLJB-Mitglieder aufgenommen

Jahresversammlung und  Fackelwanderung entfallen

Ganz im Zeichen der Jugend stand der Vorabendgottesdienst zum 2.Advent in der Pfarrei St. Bartholomäus Tettenwang. Sehr zur Freude von Pfarrvikar Thomas Arokiasamy war die Kirche gut gefüllt – die Jugendlichen gestalteten den Ablauf des Adventsgottesdienstes mit der Schriftlesung, den Fürbitten und einer adventlichen Meditation...

Douglasien - Holz mit Phantasie

Forstreviere und Waldbesitzer setzen auf widerstandsfähige immergrüne Nadelbäume

Selbst im Spätherbst und zu Beginn des kommenden Winters entdecken aufmerksame Förster und Waldbauern unter der Rinde eines Baumes Borkenkäferlarven. Nichts jagt einem Waldbesitzer so viel Schrecken ein wie die kleinen Käfer, die seit einigen Jahren in Deutschland den Fichtenwald vernichten. Nach offiziellen Daten des Landwirtschaftsministeriums sollen in Deutschland in den letzten drei Jahren eine wiederaufzuforstende Fläche von rund 300.000 Hektar entstanden sein – mehr als die Fläche des Saarlands. Am schlimmsten trifft der Klimawandel die Fichten, denen die Hitze, Trockenheit, Stürme und Heerscharen von Borkenkäfern immer mehr zusetzen. Alles Hiobsbotschaften für die Waldbesitzer und Förster in unserer Region

117 Jahre alte Kapelle wird saniert

Forstamt Kelheim renoviert die unter Denkmalschutz stehende Kapelle in Schlott

Viele Wanderer, Spaziergänger und Radfahrer freuen sich über die wunderbaren Waldwege im Hienheimer Forst. Und viele von ihnen machen beim Forsthaus Schlott eine Ruhepause und sehen sich die in Holzbauweise 1904 von Waldarbeitern erbaute Kapelle an. Da in den letzten Jahren der Zahn der Zeit an der der denkmalgeschützten Holzkapelle sichtbar nagte, ergriff Sabine Bichlmaier, die Leiterin des Forstbetriebs Kelheim, die Initiative, dass Bewegung in die Renovierung der geschichtsträchtigen Kapelle kam. Und der Erfolg bzw. die Genehmigung blieb nicht aus. Dank des engagierten Forstwirts Günther Ferstl aus Painten konnten in den letzten Monaten die notwendigen Renovierungsarbeiten an der Holzkapelle Neuwiese beim Forsthaus Schlott starten und mittlerweile wurden in diesen Tagen die Holzschindel auf das Dach gelegt.

Zehn Ministranten gehen - drei neue Minis kommen

Jeden Sonntag für Sonntag dienen rund zwei Dutzend Ministranten in der Pfarrei St. Bartholomäus Tettenwang bei den Gottesdiensten am Altar – und dies auch in den schweren Zeiten der Coronakrise. Traditionell am Christkönigssonntag – dem letzten Sonntag im Kirchenjahr – trafen sich alle Gottesdiener in der geschmückten Pfarrkirche zur Neuaufnahme bzw. Verabschiedung von langjährigen Ministranten.

Mit aktuell 14 Mädchen und Buben bildet die Ministrantenschar eine schlagkräftige Truppe. In den letzten Jahren führten die beiden Oberministranten Laura Schmidtner und Christina Schmailzl gemeinsam und engagiert das junge Team. Gleich zehn Minis wurden beim Vorabendvorabendgottesdienst von Pfarrvikar Thomas Arokiasamy aus ihrem langjährigen und engagierten Dienst verabschiedet – ein Novum in der langen Geschichte der Pfarrei. Verabschiedet wurden Johannes Eberl (3 Jahre), Simon Eberl (5), Bogenberger Sebastian, Christina Koch (beide 6) Antonia Treffer, Fabian Pfaller, Josef Stopfer, Simon Schmailzl, Martin Wittich, Lisa Eberl (alle 7 Jahre). Mit viel Applaus wurde die scheidende Oberministrantin Laura Schmidtner nach ihrem 7jährigen treuen Dienst verabschiedet. Pfarrvikar Thomas Arokiasamy bedankte sich bei allen für ihren zuverlässigen Dienst und überreichte jedem ein Geschenk.

Weihnachtsfeier und Sternsingeraktion geplant

Neu aufgenommen wurden die drei Buben Tobias Eser, Andreas Schmailzl und David Frass. Die drei Burschen stellten sich den Gottesdienstbesuchern vor. Pfarrvikar Thomas Arokiasamy hieß sie ganz herzlich willkommen und überreichte ihnen den Ministrantenausweis und eine Broschüre zum Ministrantendienst. Mit einem Handschlag begrüßten Oberministrantin Christina Schmailzl und die neue stellvertretende Oberministrantin Julia Brunner die neuen Mitglieder und wünschten ihnen viel Freude in der Gruppe. Als Gemeinschaftsaktion wünschen sich die jungen Ministranten eine Weihnachtsfeier, die jedoch nach Coronalage noch geprüft werden muss. Ebenso planen die Gottesdiener die Sternsingeraktion zu Jahresbeginn. Wie schon 2021 werden zu Jahresbeginn Opfertüten in die Häuser gebracht, da ein Besuch der „Sternsinger“ aus Kontaktgründen nicht möglich ist.

 

 

Mit Sonnenkraftwerk autark werden

PV-Anlagen und Speicher boomen Wallbox-Förderung ausgeschöpft

​„Haben Sie auch keine Lust auf einen steigenden Strompreis? Dann sind sie im Kreis von Millionen Bundesbürgern. „Jammern hilft nichts, sondern handeln“, sagen sich Hausbesitzer. Immer mehr versuchen Energie einzusparen und immer mehr produzieren ihren eigenen Strom mit einem Solarkraftwerk auf dem Hausdach selbst. Das Preis-/Leistungsverhältnis für die zukunftsorientierte Installation einer Photovoltaikanlage (PVA) hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert. Und aus Sicht der Geldanlage ist bei den extremen Niedrigzinsen ein Solarkraftwerk allemal ein Gewinn. Stromkostensparen ist die beste Rendite für sein Geld – und leider werden die Strompreise in den nächsten Jahren weiter steigen.

Der Frauenbund Tettenwang unterstützt auch heuer die Aktion "Solibrot". Nach dem Gottesdienst am kommenden Sonntag, der um 8.30 Uhr beginnt, bieten die Frauen die Solibrote für je zwei Euro zum Verkauf an. Der Erlös kommt Projekten in Osttimor zugute, die die Rechte der Frauen gegenüber der Gesellschaft einfordern und durchsetzen.

Am Freitag, 31. März, von 9 bis 12 Uhr und ab 18 Uhr heißt der Frauenbundzweigverein alle Interessierten zum Palmbüschel binden im ehemaligen Schulhaus willkommen. Zusammen mit den selbst gebastelten Osterkerzen werden die Palmbüschel am Samstag, 1. April, beim Pfarrfamilienabend ab 20 Uhr im Gasthaus zum Gaulwirt den Pfarrangehörigen zum Kauf angeboten. Der Frauenbund bittet um zahlreiche Unterstützung.

Tettenwang: - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/riedenburg/Tettenwang-Solibrot-und-Palmbuescherl;art602,3342309#plx1805099512
Der Frauenbund Tettenwang unterstützt auch heuer die Aktion "Solibrot". Nach dem Gottesdienst am kommenden Sonntag, der um 8.30 Uhr beginnt, bieten die Frauen die Solibrote für je zwei Euro zum Verkauf an. Der Erlös kommt Projekten in Osttimor zugute, die die Rechte der Frauen gegenüber der Gesellschaft einfordern und durchsetzen.

Am Freitag, 31. März, von 9 bis 12 Uhr und ab 18 Uhr heißt der Frauenbundzweigverein alle Interessierten zum Palmbüschel binden im ehemaligen Schulhaus willkommen. Zusammen mit den selbst gebastelten Osterkerzen werden die Palmbüschel am Samstag, 1. April, beim Pfarrfamilienabend ab 20 Uhr im Gasthaus zum Gaulwirt den Pfarrangehörigen zum Kauf angeboten. Der Frauenbund bittet um zahlreiche Unterstützung.

Tettenwang: - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/riedenburg/Tettenwang-Solibrot-und-Palmbuescherl;art602,3342309#plx1805099512
Der Frauenbund Tettenwang unterstützt auch heuer die Aktion "Solibrot". Nach dem Gottesdienst am kommenden Sonntag, der um 8.30 Uhr beginnt, bieten die Frauen die Solibrote für je zwei Euro zum Verkauf an. Der Erlös kommt Projekten in Osttimor zugute, die die Rechte der Frauen gegenüber der Gesellschaft einfordern und durchsetzen.

Am Freitag, 31. März, von 9 bis 12 Uhr und ab 18 Uhr heißt der Frauenbundzweigverein alle Interessierten zum Palmbüschel binden im ehemaligen Schulhaus willkommen. Zusammen mit den selbst gebastelten Osterkerzen werden die Palmbüschel am Samstag, 1. April, beim Pfarrfamilienabend ab 20 Uhr im Gasthaus zum Gaulwirt den Pfarrangehörigen zum Kauf angeboten. Der Frauenbund bittet um zahlreiche Unterstützung.

Tettenwang: - Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/riedenburg/Tettenwang-Solibrot-und-Palmbuescherl;art602,3342309#plx1805099512

Wir haben eine Hoffnung -

und die Hoffnung hat einen Namen:

Jesus Christus!

 

Diese Website lebt vom Ideenreichtum Vieler. Ich freue mich über

Feedbacks, Bilder umd Berichte aus unserem Dorf & Vereinen:

info@tettenwang.info

 

Ich wünsche Euch viel Freude beim Informieren!

Euer Bernhard Hegenberger

Sie sind der Besucher....

Termine im Dorf:

Aufgrund der Corona-Pandemie keine Veranstaltungen!

Müllabfuhr 2021.pdf
PDF-Dokument [450.5 KB]