42 Pfarrgemeinderäte erhalten das Vertrauen der Gläubigen

 

„Meine Stimme. Für Gott und die Welt“ – so lautete das Leitwort der Pfarrgemeinderatswahl, die am vergangenen Sonntag im allen sechs Pfarrgemeinden des Pfarrverbands Altmannstein-Hagenhill-Mendorf-Sollern-Steinsdorf-Tettenwang mit Erfolg durchgeführt wurden. Mit einer durchschnittlichen Wahlbeteiligung von exakten 30,1 % wurden 42 Frauen und Männer für die nächste Legislaturperiode über vier Jahre gewählt. Folgende Frauen und Männer aus dem Seelsorgebereich wirken künftig in den sechs Pfarrgemeinden gewählt:

 

  1. In der Pfarrei Hl. Kreuz Altmannstein gingen 199 von 907 Wahlberechtigten, das entspricht 22 % der Wahlbeteiligten zur Wahl. Im neuen Pfarrgemeinderat vertreten sind: Eberl Gerti, Rauscher Hans, Artinger Georg, Schlagbauer Thomas, Gogl Thomas, Pöppel Marion, Eichenseher Reinhard, Stehr Reiner, Eberl Reinhard, Artmeier Christian, Schmidtner Daniel.
  2. Mit 34,6% lag die Wahlbeteiligung sehr in der Pfarrei St. Peter & Paul Hagenhill. Im neuen Pfarrgemeinderat wirken: Arbesmeier Brigitte, Besel Christine, Hecker Elisabeth, Besel Rosi, Kroha Tobias, Neuwirth Franz und Mayr Klaudia.
  3. Im Benefizium Mendorf gingen 144 von 383 Wahlberechtigten zur PGR-Wahl, das entspricht 37,6%. Gewählt wurden: Appelsmayer Elisabeth, Fuchs Theresia, Jilke Brigitte, Kiesewetter Andreas, Lehmeier Renate, Proger Elisabeth, Sedlmeier Martin.
  4. In der Pfarrei Sollern mit Hattenhausen und Neuenhinzenhausen lag die Wahlbeteiligung bei 26 %. In den nächsten vier Jahren wirken: Riegler Elisabeth, Buchner Peter, Fehlner Anna, Herler Anneliese, Schels Klaus, Wanke Petra, Weigl Renate. Je kleiner das Dorf, desto besser die Wahlbeteiligung. In Hattenhausen lag diese bei 41% am Höchsten.
  5. Mit 91 von 421 gingen 21,6 % in Steinsdorf zur Wahl. In den Expositurrat Steinsdorf gewählt wurden Bacherl Michael, Müller Manuela und Lichtblau Michaela.
  6. Eine starke Wahlbeteiligung von 38,5 % (122 von 317 Wahlberechtigten gingen zur Wahl) gab es in der Pfarrei St. Bartholomäus Tettenwang. Folgende sieben Frauen und Männer wirken in den nächsten vier Jahren im Pfarrgemeinderat: Schmailzl Gertraud, Eberl Silvia, Treffer Franziska, Koch Stefan, Frank Helmut, Schmailzl Martina und Hegenberger Bernhard.

PGR-Wahl am 15./16.Februar 2014

„Meine Stimme. Für Gott und die Welt“ – so lautet das Leitwort der diesjährigen Pfarrgemeinderatswahlen, die am 6.Sonntag im Jahreskreis, 16. Februar, im Bistum Regensburg, wie in allen anderen bayerischen Bistümern stattfinden. Auf Hochtouren laufen seit einigen Wochen in allen Gemeinden des Pfarrverbands Altmannstein-Hagenhill-Mendorf-Sollern-Steinsdorf-Tettenwang die Vorbereitungen, insbesondere die Suche nach geeigneten Kandidaten.

 

„Gesucht werden Menschen, die bereit sind, ihre Stimme zur Verfügung zu stellen für das Wohl und die Lebendigkeit ihrer Pfarrei“, sagt Diözesanbischof Rudolf Voderholzer in seinem Grußwort zu den PGR-Wahlen. Ganz wichtig für den Bischof ist, dass Menschen gesucht werden, denen die Feier und die Weitergabe des Glaubens und die Gestaltung des Lebens aus dem Glauben heraus ein Herzensanliegen ist. Schließlich geht es um Menschen, die ihre vielfältigen und besonderen Begabungen in das Leben ihrer Pfarrei einbringen wollen. Seit der Einführung des Pfarrgemeinderates im Jahr 1968 leisten unzählige Männer und Frauen unglaublich viel für ein lebendiges Miteinander im Glauben, mal ganz offensichtlich, mal ganz im Hintergrund. „Eine herausragende Position haben dabei unsere Pfarrgemeinderäte der sechs Pfarreien und seit 2010 der Sechserrat“, so Pfarrer Wolfgang Stowasser. In diesen Gremien arbeiten Männer und Frauen mit, die den Pfarrer und den Pfarrvikar in der Seelsorge und im liturgischen Dienst unterstützen. Etwa dreimal im Jahr trifft sich im Schnitt jeder Pfarrgemeinderat, um die Aktivitäten der Pfarrei und im Pfarrverband zu koordinieren. Dabei kann jeder seine eigenen Vorstellungen, neue Ideen oder auch Kritik mit einbringen.

 

Vom kirchlichen Leben her, stehen die PFARRGEMEINDERATSWAHLEN am 16. Februar im Blickpunkt. In vielen Gremien gibt es spürbare Veränderungen. Ich möchte allen Frauen und Männern danken, die auch in den vergangenen vier Jahren vieles für unsere Gemeinden angestoßen und umgesetzt haben. Vergelt`s Gott dafür! Ebenso sehr erfüllt es Pfarrvikar John und mich mit Dankbarkeit, dass wir auch einige neue Gesichter in den künftigen PGRs finden werden.

 

Noch ein Wort an alle mehr als 2000 wahlberechtigten Gläubigen in unserem Pfarrverband Altmannstein-Hagenhill-Mendorf-Sollern-Steinsdorf-Tettenwang: Nehmen Sie am 15. / 16. Februar ihr Wahlrecht wahr!Jeder Katholik ab 14 Jahre, der seinen Erstwohnsitz im Pfarrgebiet hat, ist wahlberechtigt. Bitte machen Sie auch Gebrauch von der Möglichkeit der Briefwahl. Briefwahlunterlagen und nähere Infos bekommen Sie in den drei Pfarrbüros in Altmannstein, Hagenhill und Steinsdorf zu den im Pfarrbrief geltenden Öffnungszeiten!

 

 


PGR_Wahlflyer.pdf
PDF-Dokument [789.1 KB]
DK-Pressebericht 1. Februar 2014.pdf
PDF-Dokument [114.4 KB]

Wichtiges zur PGR-Wahl

 

  1. Wahlberechtigt sind alle Katholiken der Pfarrei, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet und ihren 1.Wohnsitz in der Pfarrei haben sowie sich nicht durch formalen Akt von der katholischen Kirche getrennt haben.

 

  1. Wählbar ist, wer:
    1. der katholischen Kirche angehört und sich nicht durch formalen Akt von ihr getrennt hat
    2. die Firmung empfangen hat
    3. wegen des Vorbildcharakters der Mitgliedschaft im Pfarrgemeinderat ein Lebens- und Glaubenszeugnis in Einklang mit der katholischen Lehre und den Grundsätzen der katholischen Kirche führt
    4. das 16. Lebensjahr vollendet hat
    5. in der Pfarrei seinen 1.Wohnsitz hat oder in ihr hauptamtlich oder ehrenamtlich tätig ist und
    6. für keinen anderen Pfarrgemeinderat kandidiert.

 

 

Mitlieder

  • Die Pfarrei wählt je nach Größe der Pfarrei bis zu 20 Mitglieder in unmittelbarer und geheimer Wahl. Bei der Größe unserer Pfarreien sollen mindestens 6 Mitglieder dem Pfarrgemeinderat angehören. Dazu kommen noch „berufene Mitglieder“
  • Die Mitglieder des Pfarrgemeinderates werden für vier Jahre gewählt.
  • Die Amtsdauer des Pfarrgemeinderates endet mit Beginn der konstituierenden Sitzung des neugewählten Pfarrgemeinderats.

 


Kandidatenvorstellung

Nachdem im Dezember die sechs Wahlausschüsse ihre Arbeit aufgenommen haben, stand die Suche nach geeigneten Kandidaten in den letzten vier Wochen im Mittelpunkt der Arbeit. Ganz unterschiedlich war der Erfolg bei diesem oftmals schwierigen Unterfangen. Trotz vieler Absagen und anderweitiger Verpflichtungen, fanden sich in allen sechs Pfarreien wieder Frauen und Männer, die sich als Kandidat/in für die Pfarrgemeinderatswahlen am 15./16. Februar zur Verfügung stellen. Im Folgenden die Kandidaten der einzelnen Pfarreien (bisher noch nicht ganz vollständig)

 


Pfarrei Hl. Kreuz Altmannstein

 

  1. Artinger Georg

  2. Artmeier Christian (Berghausen)

  3. Eberl Gerti

  4. Eberl Reinhard

  5. Eichenseher Reinhard

  6. Gogl Thomas

  7. Pöppel Marion

  8. Rauscher Hans

  9. Schlagbauer Thomas

10. Schmidtner Daniela

11. Stehr Rainer.

 

Wahllokal:       Pfarrsaal

Wahltag:         Sonntag, 16. Februar 2014

Uhrzeit:            9.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 15.00 Uhr

Pfarrei St. Peter & Paul Hagenhill

 

1. Arbesmeier Brigitte

2. Besel Christine

3. Besel Rosi

4. Hecker Elisabeth

5. Kroha Tobias

6. Mayr Klaudia

7. Neuwirth Franz

 

Wahllokal:     Pfarrheim in Hagenhill

Wahltag:        Sonntag, 16. Februar 2014

Uhrzeit:         nach der Sonntagsmesse bis 14 Uhr


Benefizium St.Leodegar Mendorf

 

1. Appelsmayer Elisabeth

2. Fuchs Theresia

3. Jilke Brigitte

4. Kiesewetter Andreas

5. Lehmeier Renate

6. Proger Elisabeth

7. Sedlmeier Martin

 

Wahllokal:     DGH in Mendorf

Wahltag:        Sonntag, 16. Februar 2014

Uhrzeit:         9.30 - 11.30 Uhr und 13 bis 15 Uhr

 

Pfarrei "Unser Lieben Frau" Sollern

 

1. Buchner Peter

2. Fehlner Anna

3. Herler Anneliese

4. Riegler Elisabeth

5. Schels Klaus

6. Wanke Petra

7. Weigl Renate.

 

Wahllokal:     Pfarrhof in Sollern

Wahltag:       Samstag, 15. Februar 2014 von 17-18 Uhr und 18.45 - 20 Uhr

Wahllokal:     Schulungsraum NHH am Sonntag von 13 - 15 Uhr

Wahllokal:     Hattenhausen am Sonntag von 13 - 15 Uhr

 

Expositur St.Martin Steinsdorf

 

1. Bacherl Michael

2. Müller Manuela

3. Lichtblau Michaela

4. Pöppel Annemarie

 

Wahllokal:     DGH in Steinsdorf

Wahltag:       Sonntag, 16. Februar 2014

Uhrzeit:         von 9 bis 14 Uhr

 

Pfarrei St.Bartholomäus Tettenwang

 

1. Eberl Silvia

2. Frank Helmut

3. Hegenberger Bernhard

4. Koch Stefan

5. Schmailzl Gertraud

6. Schmailzl Martina

7. Treffer Franziska

 

 

Wahllokal:     ehemaliges Schulhaus in Tettenwang

Wahltag:        Sonntag, 16. Februar 2014

Uhrzeit:         von 9 bis 14 Uhr

Anmerkung 1:

Landauf landab (nicht nur in unserem Pfarrverband) gibt es kaum mehr Kandidaten, als zu wählen sind. Das ist ein allgemeiner Trend. Deshalb sollten die PGR-Wahlen als Bestätigungswahlen verstanden werden. Mit Ihrem Votum (und schon allein durch Ihre Wahlteilnahme!) bestätigen Sie das kommende Engagement des Kandidaten und des Pfarrgemeinderates in ihrer Pfarrei. Gehen Sie alle bitte zur Wahl und geben Sie mit Ihrer Stimme ein sichtbares Zeichen der Solidarität!

 

 

Anmerkung 2:

Da Steinsdorf eine Expositur und Mendorf ein Benefizium sind, gibt es für beide keinen offiziellen Pfarrgemeinderat, sondern „nur“ einen Expositur-Rat und einen Benefizium-Rat. Wie alle Pfarrgemeinderäte auch leisten sie genauso gute Arbeit!) Es wird deshalb am 16. Februar überall gewählt (nach Absprache mit dem Ordinariat). Die Gewählten werden dann in Sollern, Steinsdorf und Mendorf weiterhin als selbständiges Gremium wirken, die ersten drei nehmen wir in einen „Dreirat“ Sollern auf, der aber offiziell gar nicht mehr existiert. Diese neun Namen werden dann als offizielles Wahlergebnis für die Pfarrei Sollern (mit Expositur Steinsdorf und Benefizium Mendorf) nach Regensburg geschickt. Klingt kompliziert, geht aber nicht anders.

Aktuelle Termine

29.10.17   "Nacht der Heiligen"

01.11.17    Allerheiligen 14.30 Uhr

18.11.17    KLJB-Aufnahmefeier

25.11.17    FFW-Versammlung

03.12.17   Seniorennachmittag

16.12.17   Roratemesse 6.30 Uhr

24.12.17   Heiliger Abend

31.12.17   Silvestergottesdienst

Sie sind der .... Besucher!

Besuchen Sie uns wieder!

Aktuelle Infos

Ab sofort können Termine und Veranstaltungen für 2017 gemeldet werden. Ich nehme diese im Pfarrkalender auf!

Müllabfuhrplan 2017.pdf
PDF-Dokument [300.5 KB]
Pfarrkalender 2017.pdf
PDF-Dokument [106.7 KB]
FFW-Übungsplan 2017.pdf
PDF-Dokument [51.4 KB]

Sie erreichen uns